[S]: Gegen rechtsoffene Kultur und Repression! Gegen Knast und Klassenjustiz!

[S]: Gegen rechtsoffene Kultur und Repression! Gegen Knast und Klassenjustiz!

Am 5. September beginnt vor dem Stuttgarter Landgericht die Berufungsverhandlung im Verfahren gegen den Stuttgarter Antifaschisten und RASH (Red and Anarchist Skinheads)-Aktivisten Smily. Bereits am 8. Februar 2012 wurde er frühmorgens in seiner Wohnung verhaftet und sitzt seither in Untersuchungshaft in der JVA Stuttgart-Stammheim. Vorgeworfen wird ihm, eine Gruppe, in der sich rechtsoffene Personen befanden, körperlich angegriffen zu haben. Außerdem wurde er wegen einer Sachbeschädigung auf dem Konzert einer Grauzonenband und dem Anbringen von Graffitis auf Polizeifahrzeugen angeklagt. In erster Instanz verurteilte ihn das Stuttgarter Amtgericht wegen dieser Vorwürfe zu einer Gesamthaftstrafe von 10 Monaten.

Mehr zum Verfahren gegen Smily könnt Ihr auf der Homepage des Stuttgarter Solikreises oder bei RASH Stuttgart nachlesen.

Solidarität ist eine Waffe!
Freiheit für Smily!